Panda

Nicht jeder besitzt zwei Monitore. In unseren Landen sind Farbmonitore selten und nicht jeder möchte sich einen zweiten neben seinen s/w-Monitor stellen. Doch trotzdem würden viele gerne mal ein Farbspiel laufen lassen oder beim Programmierer austesten, ob sein Programm auch auf Farbe laufen würde. Dafür bietet PANDA eine ideale Lösung. PANDA emuliert den Farbmodus auf einem s/w-Monitor. Einmal gestartet erwacht Ihr ST in niedriger oder mittlerer Auflösung.- Emulation der mittleren und niedrigen Auslösung- Graustufenumrechnung- Vier-Bilder-Modus- Abspeichern des Bildes in 32K und DEGAS-Format- Variable Einstellung der Bildwiederholfrequenz- Anzeige des OriginalbildesTrotz der enormen Rechenarbeit, die PANDA im Hintergrund vollbringen muß, erreicht er Geschwindigkeiten bis zu 90% je nach Bildfrequenz.

Info

Version: 1.1
Systeme: Atari ST/STE
Status: Kommerziell
Programmierer Timo Roller
Vertrieb Maxon
Kompatibilität: ◆ ST ◈ STE ◇ TT ◇ Falcon ◇ CT60
◇ Hades ◇ Milan ◇ FireBee
Auflösungen: ST-High

Bezugsquelle

Artikel: Panda und Koala - Die Bären sind los (ST-Computer 05/1992)